Mental Load: Unser Krampf im April

Nachdem ich bereits ausführlich davon geschrieben habe, wie wir der ungerechten Verteilung an unsichtbarer Arbeit in unserer Beziehung entgegentreten, habe ich beschlossen, dem Thema Mental Load einen monatlichen Abriss zu widmen. Wir schlagen wir uns? Schlagen wir uns schon?  Unsichtbare Mutterschaft ist nicht erst seit Corona ein Problem, obviously. Deswegen hören wir aber nicht auf,…

Read More

Mein Sohn sagt „Scheiße“ und ich finde das gut

Kant drückte sich ja noch recht freundlich aus, als er sagte: „Die Freiheit des Einzelnen endet dort, wo die Freiheit des Anderen beginnt.“ Wenn ich nun aber Schwierigkeiten habe, meine eigene Freiheit überhaupt erst einmal beginnen zu lassen? Eigene Grenzen zu kennen ist nämlich eine gute Sache: vor dem Kinderkriegen, während des Kinderkriegens und danach. Auch ohne Kinderkriegen. Grenzen sind ein bisschen geil.

Read More

Rhythm is a dancer: Mental Load im Quarantäne-Quartier

Ein fester Rhythmus ist der Schlüssel: Zum Durchschlafen, für ein ausgeglichenes Kind, für ein aufnahmefähiges Durchstarterbaby, beim Abstillen, zum Durchhalten in der krise. Wirklich? Oder ist unser Problem vielleicht doch eher, well, systemimmanent? Unsere Ausgangssituation: Mein Mann ist selbstständig und ich mache eine Weiterbildung und bin dabei, mich selbstständig zu machen. Unser Sohn ist endlich…

Read More